Theater AG am EMG

Die Theater-AG

des

Evangelischen Mörike-Gymnasiums Stuttgart

(zur Übersicht über die gespielten Stücke) 

 

„Im Theater wird die Tafel immer wieder leergewischt.“ (Peter Brook)

Die Tafel - das Stichwort liefert die Verbindung. Theater und Schule, Theater in der Schule, Schultheater.

Theater – das ist zunächst ein besonderer Raum. Scheinwerfer, Vorhänge, Kulissen, der Geruch von Schminke und Mottenkugeln. Theater ist ein Raum, in dem gespielt wird, spielerisch Leben entsteht. Immer wieder neu, immer wieder anders. Immer spannend, aufreibend – und vor allem: immer wieder faszinierend!

Von all diesen großen Dingen ist auch etwas zu spüren, wenn in der Schule Theater gemacht wird.  Die Theater-AG des Evangelischen Mörike-Gymnasiums hat eine schon beachtliche Tradition und erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit.

Unterteilt ist diese Arbeitsgemeinschaft in eine Gruppe für die Unterstufe und eine für Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe acht. Die Teilnehmerzahlen sind abhängig vom jeweiligen Projekt. Mitmachen können aber grundsätzlich alle, die Spaß am Spielen haben.

Die AG-Stunden beinhalten alle Aktivitäten, die zum Theater gehören. Angefangen von grundsätzlichen Sprech- und Bewegungsübungen, über Improvisationen, das Entwickeln von Szenen und Szenenfolgen, bis hin zum Erstellen eines Bühnenbilds lernen die Teilnehmer alles kennen, was zum Theater gehört.

Dabei ist besonders bemerkenswert, dass immer wieder Kooperationen mit anderen Theatern und Institutionen zustande kommen. Ein Beispiel dafür ist die Verbindung zum Theater Rampe Stuttgart. Dessen Team unterstützt die Theaterarbeit an unserer Schule in vielfältiger Weise. Aber auch andere Beziehungen mit freien Regisseuren, Schauspielern oder Sprecherziehern haben schon zu ansehnlichen Ergebnissen geführt.

Die Aufführungen werden stets auf dieser Homepage angekündigt.

Hier gehts zu einer kleinen Chronik des Schaffens (die beständig ausgebaut wird)